denk!mal 2011

Alle Berliner Jugendlichen sind aufgerufen!

Am 27. Januar wird in Deutschland der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Aus diesem Anlass ruft der Präsident des Abgeordnetenhauses, Walter Momper, alle jungen Berlinerinnen und Berliner auf, sich am Jugendforum denk!mal ’11 zu beteiligen.

Unter dem diesjährigen Motto „Weil Menschen Spuren hinterlassen…“ sollen Jugendliche unterstützt und gewürdigt werden, die sich auf die Suche nach Spuren der Opfer des Nationalsozialismus begeben oder sich für ein Zusammenleben engagieren, in dem man ohne Angst verschieden sein kann.

Weil auch euer Handeln Spuren hinterlässt…

…könnt ihr mit eurem Engagement etwas erreichen! Eine Woche lang habt ihr Gelegenheit, eure Initiativen und Projekte zur Erinnerung an die Opfer des National­sozialismus oder gegen aktuelle Formen von Rassismus und Ausgrenzung einer breiten Öffentlichkeit im Abgeordnetenhaus von Berlin zu präsentieren. Dazu verbindet denk!mal Denken mit Machen. In den vier Kategorien

mach!mal schreib!mal mal!mal sing!mal

könnt Ihr eure Ideen zum Thema umsetzen und eure Gedanken und Aktionen in den verschiedensten Formen darstellen.

Am 17. Januar 2011, ab 18 Uhr, stehen eure Projekte bei der großen Abschlussveranstaltung im Abgeordnetenhaus im Mittelpunkt. Auf der, im Plenarsaal aufgebauten Bühne, werden einzelne Projekte präsentiert, während im Casino im Rahmen einer Ausstellung alle eingereichten Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Durch die Abschlussveranstaltung wird Andrea Ballschuh führen. Sie ist bekannt als Moderatorin diverser Fernsehshows und durch ihre Moderationen im Radio. Im Anschluss eröffnet der Präsident die Ausstellung im Casino des Hauses, bei der alle eingereichten Projekte vom 17.-24. Januar 2011 zu sehen sein werden.