Gedichte „…weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube…“

5. Klasse der Finow-Grundschule

Die 5. Klasse der Finow-Grundschule hat sich in einem fächerübergreifenden Projekt in Deutsch, Italienisch und Geschichte/Politische Bildung mit dem Nationalsozialismus beschäftigt. Dabei stand insbesondere der Stellenwert von Zeitzeugen im Mittelpunkt. Was sind Zeitzeugen? Warum sind sie wichtig? Was vermitteln sie? Wie können wir ihre Aussagen bewahren und in unserem Alltag präsent haben? Mit diesen Fragen setzen sich die Schülerinnen und Schüler in poetischer Form auseinander.

Das Tagebuch von Anne Frank wurde zur Inspiration und Grundlage für die eigene Dichtung. Es entstanden Gedichte in der Form des Rondells (bestehend aus acht Strophen, in dem sich die zweite, vierte und siebte Strophe wiederholen). Durch die Wiederholung soll der wichtigen Aussage von Anne Frank: „…weil ich noch immer an das Gute im Menschen glaube…“ Nachdruck verliehen werden.

Comments are closed.