Die Spur des Koffers aufgreifen…

Der Koffer mit der Aufschrift L. Bermann, der auf den Plakaten und Foldern zum Jugendforum denk!mal zu sehen ist, hat die 6.-Klässler der Finow-Grundschule zu ihrem Projekt inspiriert. Den Koffer, der symbolisch für die von den Nazis Ermordeten steht, möchten sie mit ihren eigenen Gedanken, Wünschen und Emotionen füllen.

Am Donnerstag, dem 2. Dezember 2010 konnten wir vom Projektteam denk!mal bei unserem Besuch an der Schule einen Eindruck von dem Projekt gewinnen. Viele der 21 Mädchen und Jungen haben selbst schon Erfahrungen mit Ausgrenzung und Diskriminierung gemacht, sei es, dass sie als „Ausländer“ beschimpft wurden, oder sei es, dass sie wegen ihres Aussehens gehänselt wurden. Diese Erlebnisse wurden von ihnen in kurzen Szenen nachgestellt, um anschließend, angelehnt an das Spiel „Ich packe meinen Koffer…“, zu begründen, wieso Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Respekt in ihren Koffer gehören.

Wir vom Projektteam wurden von der Klasse sehr herzlich empfangen und freuen uns über die Anmeldung der Klasse 6f der Finow-Grundschule zum Jugendforum.

Schön, dass die Spur des Koffers aufgegriffen und weitergetragen wird.

Comments are closed.