FAQs

Hier findet Ihr die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Jugendforum denk!mal. Falls noch Fragen offen bleiben, hilft Euch das Projektteam gerne weiter.


Was ist denk!mal?
Das Jugendforum denk!mal ist ein Projekt des Abgeordnetenhauses von Berlin anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus, dem 27. Januar. Es findet in diesem Jahr zum 9. Mal statt.


Was ist das Abgeordnetenhaus von Berlin?
Das Abgeordnetenhaus von Berlin ist das Parlament des Landes Berlin. Von hier aus regieren die in allgemeiner, gleicher, freier, geheimer und direkter Wahl gewählten Abgeordneten. Weitere Informationen findet Ihr unter www.parlament-berlin.de.


Wer kann mitmachen?
Alle Berlinerinnen und Berliner bis zum Alter von 25 Jahren können sich am Jugendforum denk!mal beteiligen – egal ob im Klassenverband, als Projektgruppe oder Einzelperson.


Was muss ich tun, um mitzumachen?
Um bei denk!mal mitzumachen, brauchst Du am besten ein fertiges Projekt bzw. eine Idee für ein Projekt, das sich bis zum 17. Januar 2011 realisieren lässt. Dann füllst Du bis zum 15. Dezember 2010 das Anmeldeformular aus, und los geht’s! Wenn Du weitere Fragen zur Anmeldung hast, melde Dich einfach beim Projektteam. Wir unterstützen Dich gerne.


Gibt es einen Anmeldeschluss?
Die Anmeldung muss bis zum 15. Dezember 2010 erfolgen. Alle weiteren Infos und das Anmeldeformular findet Ihr hier.


Ist denk!mal ein Wettbewerb, bzw. gibt es Preise zu gewinnen?
Bei denk!mal gibt es keine Gewinner und keine Verlierer – es geht ums Mitmachen! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Dank unserer Sponsoren einen Preis!


Was für Projekte können angemeldet werden?
Es gibt vier verschiedene Kategorien, in denen Du Dein Projekt vorstellen kannst. Die Kategorien sind:

mach!mal, schreib!mal, mal!mal, sing!mal

Genauere Infos zu den einzelnen Kategorien findest Du unter den angegebenen Links. Du kannst Dir natürlich auch anschauen, welche Projekte in den letzten Jahren präsentiert worden sind:

denk!mal ’10 | denk!mal ’09 | denk!mal ’08
denk!mal ’07 | denk!mal ’06 denk!mal ’05