„Inseln und Brücken“

Marvin Weinstein bezeichnet sich selbst als „Slam-Poet“ und tritt regelmäßig bei sogenannten Poetry Slams auf. Poetry Slam (auf deutsch „Dichterwettstreit“) ist die Bezeichnung für einen literarischen Vortragswettbewerb, in dem selbst verfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Sowohl Inhalt des Textes als auch die Art des Vortrages werden im Rahmen eines solchen Wettbewerbes bewertet.
Der von Marvin Weinstein verfasste Text geht auf die Frage ein, wo der Rassismus seine Ursprünge findet (im philosophischen Sinne) und will aufzeigen, wie sinnlos dieser ist.

Einen Kommentar abgeben