„Anti-Rassismus-Rap“

Jugendliche des JugendtheaterBüros Berlin von der Initiative Grenzen-Los! e.V. haben im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit dem aktuellen Skandal um die rechtsextreme terroristische Vereinigung „Nationalsozialistischer Untergrund“ einen Anti-Rassismus-Rap verfasst.
Die Initiative Grenzen-Los! setzt sich für eine kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Prozessen mittels Bildung und Selbstemanzipation und gleiche Rechte und die gezielte Förderung von Benachteiligten in der Gesellschaft ein. Durch ihre unabhängige und überparteiliche Arbeit fördert die Initiative den internationalen Austausch und wendet sich gegen rassistische, sexistische und soziale Diskriminierung und Ausbeutung sowie auch gegen die Verletzung von Menschenrechten.

Einen Kommentar abgeben