Show Racism the Red Card

 

Rassismus und Ausgrenzung sind leider nach wie vor fast alltäglich in Sport und Gesellschaft und somit auch im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Deshalb arbeitet die Initiative „Show Racism the Red Card“ mit Kindern und Jugendlichen zusammen, um möglichst früh ein Bewusstsein für diese Thematiken sowie für Zivilcourage und Toleranz zu schaffen. In Workshops, die in Zusammenarbeit mit Bundesliga-Vereinen in Fußballstadien durchgeführt werden, werden Rassismus, Diskriminierung und Gewalt anhand von konkreten Beispielen aus dem Fußball greifbar gemacht und Handlungsoptionen gegen diese Phänomene aufgezeigt. Auch Gespräche mit ehemaligen oder noch aktiven Fußballprofis, die über ihre eigenen Erfahrungen berichten, sollen den Lernprozess der jungen Menschen zwischen 9 und 14 Jahren fördern. Das Konzept basiert auf 16 Jahren erfolgreicher Arbeit in England. Dort engagieren sich bereits mehr als 100 Profisportler, 11 Premier League Vereine sowie 26 Clubs aus weiteren Ligen.

Comments are closed.