Die zwei Seiten des Zauns

18_Die zwei Seiten des Zaunes

Die Schülerinnen und Schüler der Jean-Krämer-Schule lasen zur Vorbereitung auf ihre gemeinsame Reise in die Gedenkstätte Auschwitz das Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. In dem Buch freunden sich zwei Jungen an, deren Lebensrealitäten unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine lebt in einem Konzentrationslager hinter dem Zaun und der andere in der Nähe des Lagers außerhalb des Zaunes. Basierend auf der Geschichte und der Freundschaft der beiden Jungen erarbeitete die Klasse für das Jugendforum eine Raum-Klanginstallation bestehend aus Gedanken, Zitaten und gemalten Bildern.

Einen Kommentar abgeben