Orte des Erinnerns im Bayerischen Viertel in Berlin

25_Orte der Erinnerung im Bayerischen Viertel_2

Die Schülerinnen und Schüler der Cecilien-Grundschule lernten auf einem Spaziergang das Denkmal “Orte des Erinnerns im Bayerischen Viertel” kennen, welches aus Tafeln mit antijüdischen Gesetzten und Symbolen besteht. Sie betrachteten die Symbole und diskutierten darüber, was dahinter steckt. Im Anschluss wurden eigene Symbole, in Anlehnung an die Originale, gestaltet. Mit den Symbolen erinnern die Kinder beim Jugendforum denk!mal an die menschenunwürdigen Gesetze der NS-Zeit. Sie möchten dazu anregen eigene Vermutungen zu den Symbolen anzustellen und die Karten umzudrehen, um näheres zu erfahren.

Einen Kommentar abgeben