Das Bezirksamt Reinickendorf 1933 – Wie Nazis die Macht übernahmen

14_BA Reinickendorf _ denkmal15_hwiedemann-51

Die Auszubildenden des Bezirksamts Reinickendorf untersuchten 3000 Karteikarten von 1933 aus dem Rathaus Reinickendorf. Die Karteikarten gaben ihnen Aufschluss darüber, wer und in welchem Zeitraum für das Rathaus gearbeitet hat. Die Auszubildenden erforschten in Archiven zu den gefundenen Namen und Geburtsdaten, wer diese Personen waren. Die Recherchen machen die Veränderungen durch das NS-Regime innerhalb der Strukturen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichtbar. Ihre Ergebnisse der Recherchen stellten die Auszubildenden der Öffentlichkeit in einer Ausstellung beim Jugendforum denk!mal vor.

Einen Kommentar abgeben