Verschwundene Nachbarn

43_Verschwundene Nachbarn_Zech Bußkamp

Die Projektgruppe „Verschwundene Nachbarn“ der Katholischen Theresien- schule Berlin recherchierte zwei Jahre nach jüdischen Nachbarn aus der Umgebung der Schule und erstellte eine Wanderausstellung. Die Schülerinnen und Schüler verfassten zu jeder der 16 erforschten Biografien einen Recherchetext, um die spannende Suche nach den Spuren jedes einzelnen Lebens nachvoll- ziehbar zu machen. Ihre Arbeit soll neben dem Gedenken außerdem zur eigenen Suche nach Nachbarn animieren, die während der NS-Zeit „verschwanden“. Beim Jugendforum präsentierten sie ihre Wanderausstellung sowie den dazugehörigen Katalog.

Einen Kommentar abgeben