Milena Zara

Die Ausstellung des Jugendforums denk!mal’ 19

In der Ausstellung des Jugendforums denk!mal ’19, welche vom 28. Januar bis 5. Februar im Casino des Abgeordnetenhauses zu sehen war, wurden in diesem Jahr 38 verschiedene kreative Projekte präsentiert.

Die Ausstellung zeigte spannende Arbeiten zu unserem diesjährigen Schwerpunktthema Zwangsarbeit als auch vielseitige Projekte zu den verschiedenen Opfergruppen und dem Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime.

Kinder und Jugendliche aus Berlin und Brandenburg verarbeiteten ihre gesammelten Informationen und Eindrücke zum Thema des Nationalsozialismus in Form von Malerei, Filmen, Plakaten, Skulpturen, Fotografie, Musik und Texten und setzten damit den Opfern des Nationalsozialismus besondere “Denkmäler”.

Wir freuen uns, dass so viele junge Menschen sich an unserem Jugendforum denk!mal ‘ 19 beteiligt haben und danken insbesondere den Schulen und Organisationen, die sich mit ihren Projekten so tatkräftig gegen das Vergessen der nationalsozialistischen Verbrechen und für ein tolerantes und offenes Zusammenleben einsetzen! Ein großes Dank gilt auch unserem Kooperationspartner Dokumentationszentrum Schöneweide, welches uns bei der inhaltlichen Vorbereitung zum Fokusthema Zwangsarbeit tatkräftig unterstützt hat.

Wir hoffen, dass beim Besuch der Ausstellung viele Anregungen für weitere Projekte zum Thema gesammelt werden konnten und vielleicht schon Ideen für das Jugendforum im kommenden Jahr entstanden sind.