© Anne Göbel

Die Weltreligionen

Im Zuge der Beschäftigung mit den Weltreligionen besuchten Schülerinnen und Schüler der Friedenauer Gemeinschaftsschule in Berlin Gotteshäuser der großen monotheistischen Religionen. Auf Grundlage des dort erworbenen Wissens entstand eine Ausstellung, für welche die Teilnehmenden des Projektes Informationen zu den einzelnen Religionen, ihren Symbolen, den heiligen Schriften, Feiertagen, Ritualen und Traditionen sammelten. Diese setzten sie für die Ausstellung in Form eines selbst gebastelten Hauses der Religionen um, das symbolisch für eine friedliche Koexistenz steht und mit dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein gutes Zusammenleben in der Gesellschaft engagieren.