Die zwei Schwestern Laserstein

Für “Die zwei Schwestern Laserstein” recherchierte der Kunstkurs der 9. Klassen der Gail S. Halvorsen Schule gemeinsam mit dem Vajswerk e. V. die Biographien und Werke der berühmten Malerin Lotte Laserstein und ihrer Schwester, Käte, die Lehrerin an der Halvorsen-Schule war. Daraus entwickelten sie ein Theaterstück, das im Dezember 2019 aufgeführt wurde. Einen thematischen Schwerpunkt stellt dabei die Ausgrenzung und Verfolgung beider dar, die als sogenannte “Dreivierteljuden” aus dem Kunstbetrieb verbannt beziehungsweise aus dem Schuldienst entlassen wurden. Während Lotte Laserstein eine Ausstellung in Stockholm zur Emigration nutzte, tauchte ihre Schwester in Berlin unter. Ihre Mutter starb im Konzentrationslager Ravensbrück. Die in der Vorbereitung auf das Theaterstück entstandenen Rechercheergebnisse präsentierten die Jugendlichen beim Jugendforum denk!mal.