Maya – Eine andere Geschichte

Auf Grundlage des gleichnamigen Buches inszenierten die 3. und 4. Klasse der Jüdischen Traditionsschule das Schattenspiel “Maya – Eine andere Geschichte”. Es erzählt die Geschichte eines achtjährigen jüdischen Mädchens im von Deutschland besetzten Dänemark. Das Stück wurde als Kurzfilm aufgezeichnet. Dafür wählten die Schülerinnen und Schüler die Szenen aus, spielten sie in Form eines Schattenspiels, filmten und führten Regie. In der Ausstellung des Jugendforums wurden ergänzend zu dem Film auch Bilder vom Projekt sowie Informationsmaterial gezeigt.