Die Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942

Vor 80 Jahren organisierten fünfzehn hochrangige Vertreter der nationalsozialistischen Reichsregierung und der SS-Behörden in einer Villa am großen Wannsee die Details zur bereits beschlossenen Ermordung von 11 Millionen Jüdinnen und Juden.

Denk!mal-Reporterin Laura hat sich die 1915 erbaute Villa, das Haus der Wannsee-Konferenz, mal genauer angeschaut. Die heutige Gedenk- und Bildungsstätte bietet u.a. Führungen und Seminare für Jugendliche an. Im Interview mit dem wissenschaftlichen Mitarbeiter, Dr. Jakob Müller, erfährt sie mehr über die damalige Wannsee-Konferenz und die heutige Bildungsarbeit des Hauses.

Beitrag des Abgeordnetenhauses von Berlin zur TV-Sendung des Jugendforum denk!mal 2022 am 19. Januar 2022:

Motto und Motiv des Jugendforum denk!mal 2022

Die Entwicklung des Hauses vom Ort der Konferenz zur Gedenk- und Bildungsstätte spiegelt insbesondere das Motiv, aber auch das Motto des diesjährigen Jugendforums „Zukunft ist, was du aus der Geschichte machst“ wider.

Ansprechpartner/-innen:
Jugendforum Denk!mal Team 2022