In Auschwitz-Birkenau, Foto: Manuela Mandel

Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim

Nirgends lässt sich Geschichte eindringlicher und emotionaler begreifen als im ehemaligen Vernichtungslager in Auschwitz…

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Etwa 1,1 Millionen Menschen wurden zuvor an diesem Ort ermordet. Sie starben in den Gaskammern oder kamen durch Krankheit,
Unterernährung, Misshandlungen und medizinische Versuche zu Tode.

Nach längerer Vorbereitung im Rahmen des Unterrichts begaben sich 28 Schülerinnen und Schüler der Jean-Krämer-Schule im Dezember 2021 auf das Gelände des ehemaligen Vernichtungslagers, auf dem heute eine Gedenkstätte an die Opfer des Holocaust erinnert. Ihre Erlebnisse, Gefühle und Erkenntnisse und einen Teil der Vorbereitung verarbeiteten sie auf einer Wandzeitung, die sie in der Ausstellung des Jugendforums präsentierten.

Ansprechpartnerinnen: Frau Mandel und Frau Faske

Jean-Krämer-Schule

Alt-Wittenau 8-12

13437 Berlin