2023  mach!mal  schreib!mal  

Kurzdoku – Dokumentationszentrum für Zwangsarbeit

Robert-Havemann-Gymnasium

Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projektes mit unserer Partnerschule Viala-Lacoste in Salon-de-Provence zum Thema Rassismus und Antisemitismus suchten Schülerinnen und Schüler das Dokumentationszentrum für Zwangsarbeit in Niederschöneweide in Berlin auf, um sich über die Zwangsarbeit während des Nationalsozialismus zu informieren und dann mit einem Kurzfilm dieses Wissen an die Gesellschaft heranzutragen. Die Klasse möchte mit dem Film Aufmerksamkeit schaffen und zu Frieden und Akzeptanz motivieren.
An dem Projekt waren 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 10F beteilig, welche durch 2 Lehrkräfte betreut wurden.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Ansprechpersonen:

Frau Izadpanah

Herr Bölling

Robert-Havemann-Gymnasium

Achillesstraße 79

13125 Berlin